Menu

Unser Dorf

Wissenswertes

Osterdorf (537 m) befindet sich auf der Jurahochfläche, und wurde vermutlich im 13. Jahrhundert infolge einer Waldrodung angelegt. Das idyllisch gelegene, rund 280 Einwohner zählende Angerdorf ist seit 1978 ein Ortsteil von Pappenheim und somit auch „Grafendorf“. Pappenheim ist ein weithin bekannter Luftkurort und ehemalige Residenzstadt im nahe gelegenen Altmühltal. Der gleichnamige Naturpark Altmühltal ist viertgrößter Naturpark Deutschlands mit einer Ausdehnung von rund 3000 Quadratkilometer.

Die Ortsmitte von Osterdorf
Traktor am Dorfanger

Sehenswertes

Direkt in der Dorfmitte befindet sich ein kleiner Kinder-Erlebnisspielplatz mit Schaukeln und Kletter-Rutschen-Turm. Rund um Osterdorf erstrecken sich auf der Jurahochfläche Felder, Wiesen und Wälder, die zum Spazieren, Wandern oder Radfahren einladen.

Kinder-Spielplatz
Kinder-Spielplatz

Die Osterdorfer Löcher

Zu den geologischen Besonderheiten unseres Dorfes zählen die sogenannten Osterdorfer Löcher, ein Dolinenfeld im Nordwesten des Dorfes. Hier wurde schon in der Keltenzeit Bohnerz abgebaut. Die zumeist senkrechten Löcher sind bis zu 10 Meter tief und in der landesweiten Geotop-Liste verzeichnet. Aufgrund des Erzabbaus geht man davon aus, dass die „Höllentrichter“ keinen natürlichen Ursprung haben, also nicht zu den Jura-typischen Karsterscheinungen zählen. Daneben gibt es zahlreiche aufgelassene Steinbrüche, die von Tradition des Plattenkalk-Abbaus zeugen.

Osterdorfer Löcher
Blick vom ehemaligen Steinbruch auf Osterdorf
Schriftgröße

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen